Dienstag, 4. Februar 2014

Entwurzelt

Die Temperaturen gehen jetzt tagsüber deutlich in den Plusbereich - wunderbar, der Schnee ist so gut wie weg. Zeit für eine Inspektionsrunde, wie weit die Schneeglöckchen und die Cyclamen coum unterdessen sind! Die Coums in der Auffahrt haben sich gut vermehrt, wie schön! Das weiße Alpenveilchen, das mir mein Lieblings-Staudengärtner Thomas Kustermann im letzten Frühjahr schenkte, ist bislang nicht aufgetaucht. Vielleicht muss ich aber auch einfach an anderer Stelle suchen? Denn in jenem Bereich zwischen Schuppen und Riesenkirsche hatte ich letztes Frühjahr Schneeglöckchen angesiedelt. Kaum welche tauchten auf ... allerdings einen Meter weiter, direkt unter der Schaukel!?! Bei allem Unsinn, den ich verzapfen mag - dort hätte ich nun wirklich keine Galanthus gesetzt. Also mal abwarten, vielleicht taucht das weiße Coum doch noch auf. Irgendwo...
In der Auffahrt fand ich diesen Kandidaten:

Hat der Frost das Zwiebelchen hochgedrückt? Oder wars der Hund?

So schnell wird man zur Tischdeko!

In einem Glasschälchen, von alten "Murmeln" gestützt
Diese "Murmeln" finden sich immer mal wieder beim Buddeln im Garten. Im Wald (auf meiner Hundestrecke) ist eine tiefe Lunke im Weg damit aufgefüllt. Das Kind in mir muss dann immer mal ein paar aus dem Dreck puhlen... Lange hab ich mich gefragt, was das für Kugeln sind. Es handelt sich wohl um Kugeln, mit denen Rohre gereinigt wurden, früher. Erzählte mal jemand aus dem Dorf. Letztlich egal, sie sind ganz hübsch. Und lassen sich gut zweitverwerten.

Dienstag, 21. Januar 2014

Mamibox #2

Uih, Glück gehabt  - Von "Mamibox" bekam ich die Januar-Ausgabe der Box zur Verfügung gestellt!

 Die Januar-Box ist eine Sonderedition in Zusammenarbeit mit Spiele Max - und diesmal in grün gehalten.


Ich habe die Version für Kinder von 0-6 Monaten bekommen. Zwar ist unsere Maus schon etwas drüber, aber die Sachen sind altersgemäß völlig passend. Also was war drin?
Ein Beißring von nip - genau so einen haben wir schon, und die kleine Dame mag ihn sehr. er lässt sich gut halten, und die einzelnen "Gnubbel" haben alle eine andere Haptik, hart, weich, riffelig... Prima, wenn man gerade wie wild zahnt! Und da kommt ein zweites Exemplar wie gerufen.
Auch schon im Haushaltsbestand: Fütterlöffel von Nuby. Sie sind weich und dick und entfärben sich, wenn der Brei zu heiß ist. Zudem sind sie gut in der Hand zu halten. Mama und Kind mögen sie hier im Haus gleichermaßen und nehmen gern ein weiteres Exemplar zur Hand!
Eine Tube Zinksalbe von Bioturm. Wie bio die Bestandteile sind, weiß ich nicht - aber unsere Zinksalbe war aufgebraucht und bei zwei Kindern und einer Mama mit rauen und stellenweise rissigen Händen kam auch dieser Box-Inhalt wie gerufen.
Und dann in der Box: Eine kleine Rasselkrake von Tomy/Lamaze. Nicht ganz mein Geschmack (mir persönlich zu bunt), aber ich denke, ein kleines Mädchen kann Freude dran haben. Laut Inhaltsangabe in der Mamibox für Kinder ab vier Monate gedacht, kann oder soll es Babys motorische Fähigkeiten fördern.
Aber ich bin mir nicht sicher...
Denn der Waschzettel besagt anderes ... Huch, und waschen kann man ihn auch nicht.

WARNING! Das ist ja nicht besonders vertrauenerweckend, aber die Krake macht einen stabilen Eindruck, so dass das Frollein wohl keinen Schaden nehmen wird. Trotzdem bisserl merkwürdig.

Mit der Krake war's aber in der Box noch nicht vorbei.
Ein Waschhandschuh von Alvi fand sich auch darin. Das Design ist nicht so ganz meins, aber die kleine Maus findet ihn scheinbar ebenso gut, wie es ihr großer Bruder tut.
Eine Packung Steckdosensicherungen von Dorel safety 1st. Eigentlich eine gute Sache, nur leider ist das Patent etwas umständlich: Ist die Sicherung einmal in der Steckdose, bekommt man sie nur noch mittels eines beiliegenden Schlüssels wieder raus. Ich bin mir sicher, dass das hier im Haushalt risikoreich wäre. Wo ist der verd... Schlüssel?
Last but not least ein toller kleiner Becher von Avent. Mit Schraubverschluss. Prima zum Mitnehmen von Milch- oder Breipulver oder zum Aufbewahren von Vorgekochtem. Leider hätte offenbar ein Dreierset davon in der Box sein müssen. Ich hatte nur einen :-(
Wie man auf Facebook sehen konnte, ist das wohl einigen "Boxen-Mamis" passiert - aber fehlende Becher wurden offenbar nachgeschickt. Immerhin!
Die aktuelle Ausgabe der "Familie & Co" lag auch bei. Die habe ich aber vergessen zu fotografieren. 

Ich habe mich sehr über die Box und ihren Inhalt gefreut. Kann die Box jeder Bald- oder Neu-Mami empfehlen. Für 19,95€ im Monat (oder günstiger im Abo) bekommt man regelmäßig eine hochwertige Überraschungsbox ins Haus.
Danke, dass ich sie testen durfte!!

Bastelei

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - Kindergeburtstag, der fünfte schon!
Da die hier erhältlichen Einladungskarten "von der Stange" mir überhaupt nicht gefielen, habe ich gebastelt. Bei "die Werkelei" fand ich hübsche Vorlagen, die mir (und meiner stumpfen Bastelschere) einiges abverlangten.
Mit dem Resultat war ich durchaus zufrieden. Wobei eine Truppe drei- bis vierjähriger Ignoranten meine Mühe möglicherweise nicht zu schätzen weiß - egal!

Nee, ohne Umschlag oder gar aufgeklappt (man kann den Muffin aus der Hülle ziehen) gibt es kein Foto.

Winterblüten

Bislang war der Winter ja wunderbar mild. Am Wochenende - bei strahlendem Sonnenschein - machte ich einen kleinen Rundgang durch den Garten und es blühte doch so einiges.
Pünktlich zum Frosteinbruch, der uns jetzt heimsucht und zum trüben Schmuddelgrau, das die Stimmung nicht gerade hebt, zeig ich gern ein paar Blümchen.

Ok, gleich am Anfang gemogelt - die Christrose blüht im Topf an der Haustür.

Letztes Jahr habe ich sie auch schon mal gezeigt, jetzt blüht sie an ihrem Platz im Garten: Salix chaenomeloides 'Mt. Asama', eine Weide mit rosa Kätzchen.

Hamamelis intermedia "Diane" - diese Zaubernuss musste ich im Sommer aus dem Baumarkt retten..

Ein winterblühendes Geißblatt mit Duft, Lonicera x purpusii

Vom Tau wie lackiert sind die Primel-Sämlinge, die dieses Jahr mehr oder minder durchblühen.

Eines meiner Schätzchen - Hepatica transsilvanica "Blumenstadt Erfurt".

Weil sie schön ist ...

Im vorletzten Winter komplett runtergefroren, hat sich diese rote namenlose Kletterin wieder bestens erholt und blüht dieses Jahr an der Hauswand wohl durch

Ich mag keine Winterlinge

Aber wie sie sich aus dem Laubhaufen quälen, ist irgendwie rührend.

Für den Rest der Woche ist Dauerfrost angesagt. Immerhin wird es peux à peux kälter, so dass der Garten sich drauf einstellen kann.

Samstag, 16. November 2013

Mamibox

Da mir die Brandnooz-Box (im Laufe der Zeit waren durch die grüne Kiste wirklich genug Hustenbonbons und Grillsaucen zusammengekommen...) genau wie die Douglas-Box (irgendwann ist der Schrank voll mit Proben, die man eigentlich gar nicht braucht) mittlerweile fast auf die Nerven gegangen waren fiel es mir nicht schwer, sie zu kündigen, als ich die Mamibox entdeckte.
Eine monatliche Überraschungsbox mit Sachen für Mami und Kind, zudem gestaffelt nach Alter des Kindes - na wenn das jetzt nichts für mich wäre! Umso netter fand ich, dass ich als Bloggerin die Gelegenheit bekam, eine Mamibox zu testen, danke dafür! - leider wurde mir durch ein Versehen  eine Box für Schwangere zugeschickt, aber ich möchte nicht meckern. Schaut selbst:

Die Mamibox kommt in einem hübschen, pastellig-gestreiften Karton daher:


In violettem Seidenpapier mit Schleife verpackt!

Neben einer Karte, auf der der Inhalt der Box aufgelistet ist, finden sich auf weiteren Kärtchen Hebammen-Tipps


Aber jetzt mal ausgepackt:

Da der November der Monat des 1. Geburtstags der Mamibox ist, war eine Geburtstagsgirlande aus Papier drin. Prima, Geburtstag hat hier immer mal einer im Haus!
Größtes Teil in der Box war eine so genannte Kliniktasche von "MyToys" in rosa-violett. Hhhhm, meinen Geschmack trifft sie nicht wirklich. Ist ein bisschen zu girlie. Für die schwangeren Empfängerinnen vielleicht eher was?
Sehr praktisch und mit Freude ausgepackt: Ein Gutschein von "My Photobook" über ein 12-seitiges Fotobuch inkl Versandkosten.
Weiter dabei ein 10-Euro-Gutschein von MyToys, allerdings nur für Neukunden. Mithin hinfällig.
Obendrauf zu sehen eine Babyrassel von Simba. Ziemlich bunt-plastik, aber das kleine Möpslein hat sie schon längst ausprobiert und für gut befunden. Da das Ding nur sehr leise rasselt bzw klingelt, kann auch das genervte Mama-Ohr es gut ertragen.


Für Mama gab es auch was:

Eine Portion "MeineBase Körperpflegesalz" von P. Jentschura. Mir sagte die Marke bisher nichts, ich werde es aber sehr gern ausprobieren.
Dazu noch eine Tube Hautschutzsalbe von Bioturm. Auch die Marke kannte ich bislang nicht, aber für wintertrockene Haut probiere ich auch sie sehr gern.


Ganz niedlich finde ich den Zahn- und Lockenwürfel von "Grünspecht". Vielleicht besorge ich zeitnah einen zweiten, damit beide Kinder das gleiche Döschen haben. Wobei Möpslein ja noch dabei ist, ihre ersten Zähne aus dem Kiefer rauszujammern und wir von daher noch etwas Zeit haben, bis die ersten wieder ausfallen.


Auch dabei in hübschem Design und gut zu gebrauchen: Ein Set mit Weihnachts- und Geburtstagskarten von "Glücksdinge".

Die aktuelle Ausgabe von "Familie & Co." lag der Box ebenfalls bei, die vergaß ich allerdings abzulichten, bevor sie ausgelesen und entsorgt wurde :-/

Alles zusammengerechnet hat der Inhalt der Box einen Wartenwert von 59,63€. Nicht schlecht für einen Verkaufspreis von 19,95€.
Die Box kann in verschiedenen Varianten abonniert werden, die Abschlussform Easy-Abo ist jederzeit kündbar (funktioniert problemlos, habe es selber probiert).
Unterschieden werden drei verschiedene Boxen - eine für Schwangere, eine für Babys im Alter bis sechs Monate und eine für Zwerge bis 12 Monate.

Mama gönnt sich ja sonst nix und hat die Box jetzt regulär abonniert. In der (altersgemäß) richtigen Box war ein richtiges Highlight: Ein Kühl-und-Wärme-Tröste-Schaf von Cloud B. So schön, so weich, sogar als Handpuppe zu benutzen. Mittels zweier Gelpacks für Eisfach oder Mikrowelle (leider die einzige Möglichkeit, die Kissen zu erwärmen) kann das Schaf als kühler oder warmer Tröster zum Einsatz kommen. Ich finde es superschön, und ebenso das große Kind - da das kleine Kind im Moment alles mit Spucke ertränkt reichte ich das Schaf gern an den Großen weiter!


Und für die Kliniktasche hat sich in der Zwischenzeit auch schon jemand gefunden!

Wer sich für die Mamibox interessiert kann als Neukunde fünf Euro Rabatt bekommen - einfach bei mir melden, dann gibt es einen Link!

Dienstag, 15. Oktober 2013

Veräppelt

- unter diesem Motto steht ein Blog-Event von Persis, die auf ihrem Blog keksunterwegs.de nach den leckersten Apfelrezepten sucht.




Weil es schöne Dinge zu gewinnen gibt und weil ich meine Apfelsemmeln einfach großartig finde, mache ich mit und schicke sie in den Wettbewerb. Sie gehen ratzfatz superschnell und schmecken am besten warm:

Apfelsemmeln

70g Butter zerlassen
1 Ei mit 50g Zucker und 1 TL Vanillezucker cremig rühren.
250g Dinkelmehl (Type 630), 1/2 Päckchen Backpulver, 100ml Milch und die zerlassene Butter zugeben und unterrühren.
2 säuerliche Äpfel in Würfel schneiden und unterheben.
Auf einem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) aus dem Teig acht Häufchen machen, mit Zimt und Zucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 20 Minuten lang backen.

Fertig!

Nun gehts ja gerade um Äpfel, aber davon mal ab: Die Apfelsemmeln schmecken auch in der Pflaumenvariante ganz wunderbar!

Montag, 23. September 2013

Kein Rosa!

Kein Rosa! - so sprach der Liebste, als klar wurde, dass ein Baby-Mädchen bei uns einziehen würde. Nun, auf rosa Rüsch-und-Plüsch-und-Blümchen-Herzchen stehe ich auch nicht. Aber ein bisschen von der Mädchenfarbe muss doch sein, finde ich...

Mädchen-Mama im Kaufrausch
Ist doch gar nicht alles rosa, ist auch grau und grün (Birnen, haha, der Wohnort verpflichtet!) dabei!
Ich konnte am Freitag nicht widerstehen, als es bei Dawanda 15 Prozent Rabatt auf Material gab. Also orderte ich bei Linas Traumwerkstatt einen Schwung weicher Mädchenstöffchen und vor allem das Schnittmusterset Zwergenverpackung II. Drei verschiedene Oberteile, zwei Hosen und vor allem ein Overall mit Kapuze können daraus geschneidert werden. Nicki, Frottee, Jersey und Co. tummeln sich schon in der Waschmaschine und ich mache mich gleich mal daran, den Schnitt für den Kuschelanzug abzunehmen.
Passenderweise habe ich heute Nachmittag nur Kind#2 daheim - Kind#1 geht nach der Kita mit zu seinem Freund L., und mit einer Vielschläferin wie E. es ist komme ich vielleicht sogar schon zum Zuschneiden (die Stoffe kommen nachher gnadenlos zum Härtetest in den Wäschetrockner).

Bis dahin - E. schlummert gerade - strick ich vielleicht auch noch ein bisschen an einem warmen Babyleibchen weiter...